Die Landwirtschaft

DER ACKERBAU

Wir betreiben zurzeit auf rund 35 ha Äckern als "Hobby" biologisch-biodynamische Landwirtschaft. Da wir uns nicht als Winzer alleine sehen und zu einem Hof auch einfach die Landwirtschaft dazugehört, werden wir diese auch fortführen.

Momentan bauen wir Weizen, Dinkel, Roggen, Durumweizen und Klee-Gras auf den Hauptfeldern in enier 5jährigen Fruchtfolge an. Gewürzfenchel und verschiedene Kleesorten kultivieren wir auf kleinen Feldern. 
Das Getreide wird als Bio-Getreide in Mühlen weiterverarbeitet, das anfallende Stroh verwenden wir zum Mulchen in den Weingärten um die Wasserverdunstung zu reduzieren und den Boden vor starker Sonneneinstrahlung und Erhitzung zu schützen.

Auf weiteren kleineren Feldern säen wir immerwieder sogenannte Blühflächen an, um für wilde Bienen, Honigbienen und die vielen anderen Insekten Nahrung anbieten zu können. Außerdem werden gezielt verschiedene Bäume auf den Rändern ausgepflanzt um eine vielfältigere Kulturlandschaft zu schaffen.

Die Felder mit Klee-Gras dienen als Futterflächen(Heuernte) für die Waldviertler Blondvieh Rinder vom Familienweingut Wimmer Czerny aus Fels und einen Pferdehalter in der Nachbarschaft. Im Gegenzug für Heu und Stroh bekommen wir wertvollen Pferdestrohmist und Kuhmist für unseren Kompost. Diesen Mist kompostieren wir zusammen mit unserem wenigen Schafmist und unseren Trestern und Bio-Holzkohle zu wertvollem Kompost.

Durch eine vielfältige Fruchtfolge, biologische, biodynamische Landwirtschaft und durch vorsichtige Bodenbearbeitung gelingt es den Boden langfristig fruchtbar und lebendig zu erhalten.